Psychotherapie nach Arbeitsunfällen

„Es nimmt der Augenblick, was Jahre gegeben“ (Johann Wolfgang von Goethe)
 
Seelische Folgen eines Unfalls oder Überfalls können posttraumatische Belastungsstörungen oder Ängste, im Falle bleibender Einschränkungen oder langer Krankheit auch Lebenskrisen und Depressionen sein. Häufig entstehen als Unfallfolge auch psychosoziale Probleme, zu deren Bewältigung eine Psychotherapie sinnvoll sein kann.
 
Durch die Spezialisierung im Bereich Traumatherapie besteht in Zusammenarbeit mit der gesetzlichen Unfallversicherung eine Qualifizierung für eine psychotherapeutische Behandlung nach Unfällen und Überfallereignissen am Arbeitsplatz und in der Schule. Aufgrund vertraglicher Vereinbarungen mit der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung haben Betroffen Anspruch auf einen möglichst zeitnahen Termin. Kontaktieren Sie wenn möglich vor dem Gespräch ihre zuständige Berufsgenossenschaft.
 
Im Auftrag der Gesellschaft Human Protect Consulting GmbH werden außerdem Kriseninterventionen unmittelbar nach Überfällen vor Ort angeboten.